(jum) Dieses Jahr kurz vor Weihnachten fand speziell für den Nachwuchs in Sindelfingen das Adventsspringen statt. Vom VfL Waiblingen nahmen vier Springer teil. Maike Halbisch (Jg. 2005) war das einzige Mädchen in der Waiblinger Mannschaft und gleichzeitig die erfolgreichste VfL-Springerin mit zweimal Gold.

Bei dem Technikwettkampf war Maike sowohl vom Einmeter- als auch vom Dreimeterbrett unschlagbar und wurde zweimal Erste. Sie tritt somit in den Fußstapfen ihres großen Bruders Manuel, der schon seit einiger Zeit sehr erfolgreich den VfL bei Wettkämpfen vertritt.

So war Manuel Halbisch (Jg. 98) diesmal beim Synchronspringen am Start, zusammen mit Marc Fischer vom SV Salamander Kornwestheim. Diese Kombination aus zwei Vereinen war bei diesem Adventsspringen erlaubt und sie gewannen vom Dreimeterbrett die Goldmedaille.

Im Vielseitigkeitsspringen, wo drei Sprünge vom Einmeter-, zwei Sprünge vom Dreimeterbrett und ein Sprung vom 5m-Turm gezeigt werden müssen, zeigte Leon Schall (Jg. 02) seine volle Leistungsstärke und sprang auf den ersten Platz. Sein Vereinskamerad Marius Vollmer (Jg. 01) wurde bei diesem Springen Vierter.

Manuel sprang auch bei einer humoristischen Einlage mit, was allen viel Spaß machte und auch das Wasserspringen für Fremde interessant machte.

Schreibe einen Kommentar